merken
PLUS

Mit zwei PS ganz bequem zum Brand

Der Helmsdorfer Gottfried Rößler spannt ab Sonnabend seine Rösser an, um die Fahrgäste zur Ausflugsgaststätte Brand in Hohnstein kutschieren zu können. Die erste Fahrt startet 11 Uhr am Parkplatz 4 am ehemaligen Bahnhof in Hohnstein.

Der Helmsdorfer Gottfried Rößler spannt ab Sonnabend seine Rösser an, um die Fahrgäste zur Ausflugsgaststätte Brand in Hohnstein kutschieren zu können. Die erste Fahrt startet 11 Uhr am Parkplatz 4 am ehemaligen Bahnhof in Hohnstein. Bis Ende Oktober wird der Helmsdorfer mit seinen Pferden wieder im Einsatz sein und den Ausflüglern die Tour zum Brand erleichtern. Denn auf der Straße zur Ausflugsgaststätte herrscht Fahrverbot, und Ausflügler gelangen nur zu Fuß dorthin. Deshalb wurde vor etlichen Jahren die Kutsche als Verkehrsmittel eingesetzt. Im letzten Jahr allerdings hatte Gottfried Rößler Pech. Der lange Winter, dann die Hitze und später das Hochwasser vermiesten ihm das Geschäft. „Ich hoffe, dass es in diesem Jahr wieder etwas besser wird“, sagt er. Einige Reisebüros haben bei ihm bereits vorbestellt. Wer den Service auch in der Woche nutzen möchte, müsste sich ebenfalls anmelden. Sonnabends und sonntags ist Gottfried Rößler immer ab 11 Uhr mit der Kutsche unterwegs. (SZ/aw)

Kontakt für Kutschfahrten: Gottfried Rößler:  035026 2046 oder  0152 26619383.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.

Preise pro Fahrt: Erwachsene: vier Euro, Kinder zwei Euro.