merken

Hoyerswerda

Mitarbeiter stärken ihren Rücken

Bei dem Betrieb in Wittichenau macht zweimal pro Woche ein mobiles Fitnessstudio Station – zum Nutzen für beide Seiten.

Thomas Krätzschmar trainiert unter Anleitung von Julian Reus. „Eine feine Sache“, sagt der Maja-Mitarbeiter.
Thomas Krätzschmar trainiert unter Anleitung von Julian Reus. „Eine feine Sache“, sagt der Maja-Mitarbeiter. © Foto: Hagen Linke

Wittichenau. Was in den vielen Lastern steckt, die jeden Tag das Maja-Werk in Wittichenau verlassen, ist bekannt: Rund sechs Millionen Möbelpakete werden jährlich an Ikea-Einrichtungshäuser in Deutschland und der Welt geliefert. Neuerdings kann man auf dem Parkplatz aber auch einen orangefarbenen Truck sehen, mit der selbstbewussten Aufschrift: „Deutschlands schönste Turnhalle auf Rädern.“ Das Unternehmen will darin seinen Mitarbeitern den Rücken stärken, erklärt Maja-Geschäftsführer Uwe Gottschlich: „Die Gesundheit ist ein wesentlicher Faktor, wenn es um die Zufriedenheit von Mitarbeitern geht.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden