merken
PLUS

Mittelschullehrer an alter Wirkungsstätte

Sechs Weixdorfer Mittelschullehrer machten gestern einen Ausflug. Mit dabei Schulleiterin Birgit Schmutzler. Ihr Ziel: Der neue evangelische Kindergarten an der Lausaer Kirchgasse. Sie wollten wissen, was aus ihrer alten Wirkungsstätte geworden ist.

Von Sylvia Gebauer

Sechs Weixdorfer Mittelschullehrer machten gestern einen Ausflug. Mit dabei Schulleiterin Birgit Schmutzler. Ihr Ziel: Der neue evangelische Kindergarten an der Lausaer Kirchgasse. Sie wollten wissen, was aus ihrer alten Wirkungsstätte geworden ist. Denn zahlreiche Unterrichtsstunden hatten sie einst in den Räumen verbracht. Dann waren sie umgezogen, jetzt wurde die alte Schule zur neuen Kita umgebaut.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Und die Lehrer kamen nicht mit leeren Händen. Mit dabei hatten sie einen Blumenstrauß und einen Baumarkt-Gutschein. „Wir können den Gutschein auch sehr gut gebrauchen“, verrät Annett Zeißig-Noth. Ab August die neue Kitaleiterin. Bis sie nach ihrer Elternzeit wieder voll einsteigt, wird die Kita noch kommissarisch von Dagmar Zimmermann geleitet. Einige Stunden am Tag ist sie aber schon vor Ort und ließ es sich nicht nehmen, den Rundgang zu begleiten.

Und die Besucher zeigten sich begeistert von den neuen Räumlichkeiten. Hell, freundlich und lichtdurchflutet. Einfach fantastisch. Da waren sich alle einig. Beim Rundgang wurden aber auch alte Erinnerungen wach: „Mensch was haben wir hier für Arbeit reingesteckt, selber gemalert und tapeziert“, erinnert sich Christine Creutz. Sie war seit 1. Januar 1976 hier vor Ort. Und ihr Kollege Werner Leipert sogar noch ein Jahr länger. Beide haben in den über 30 Jahren viel erlebt. Von der alten Schul-Ära ist nicht mehr viel zu sehen. Außer der Treppe, die ist noch wie früher, sind sich die beiden einig. Damals hatten sie sich auch an der Wand hinter der Tafel verewigt. Doch davon ist nichts mehr zu sehen. Dieser Teil wurde überputzt.

„Bis wann waren wir denn hier?“, ist aus der Lehrerrunde zu hören. „Am 31. Juli 2009 haben wir die Lichter ausgemacht“, erinnert sich Christine Creutz noch genau, so als wäre es erst gestern gewesen. Mit ihren Geschichten begeistern die Pädagogen auch Kindergartenleiterin Annett Zeißig-Noth. „Ich finde es unheimlich interessant, was sie hier alles erlebt haben“, staunt sie.

Der Besuch soll im übrigen auch der letzte gewesen sein, versichert Schulleiterin Birgit Schmutzler. Der Kontakt zwischen Mittelschule Weixdorf und Kindergarten soll enger wird, wenn die Mittelschule nach dem Umbau wieder aus ihrem „Exil“ im Dresdner Zentrum nach Weixdorf zurückgekehrt ist.