merken
PLUS

Mitten über den Kreisverkehr

Der Kreisverkehr bei Dreistern bot am Dienstagabend ein Bild der Verwüstung. Überall Trümmerteile, Schilder lagen auf der Straße oder am Rand. Ein 53-jähriger BMW-Fahrer hatte wohl die Kontrolle über sein Auto verloren und die Beschilderung umgefahren.

Der Kreisverkehr bei Dreistern bot am Dienstagabend ein Bild der Verwüstung. Überall Trümmerteile, Schilder lagen auf der Straße oder am Rand. Ein 53-jähriger BMW-Fahrer hatte wohl die Kontrolle über sein Auto verloren und die Beschilderung umgefahren. Auf die Spur des Fahrers kam die Polizei erst nach dem Unfall. Der Mann hatte sich aus dem Staub gemacht.

Der BMW-Fahrer war aus Richtung Göda kommend unterwegs, als er vor dem Kreisverkehr nach links von der Straße abkam. Er stieß gegen die Leiteinrichtung auf der Verkehrsinsel, fuhr geradeaus über die Begrünung – und davon. Zeugen hatten gegen 17.30 Uhr der Polizei gemeldet, dass ein BMW auf der Westtangente in Bautzen Flüssigkeit verliere. Das Auto soll zuvor einen Unfall am Kreisverkehr Dreistern gehabt haben. Die Polizei fand den Verdacht bestätigt und gleichzeitig das vordere Kennzeichen des Fluchtautos an der Unfallstelle. Dieses führte die Beamten dann in Bautzen auf die Spur des Fahrers. Der Mann hatte keinen Alkohol getrunken. Durch den Unfall waren die Straßen um den Kreisverkehr voller Trümmer, sodass es am Dienstagabend zu Verkehrsbehinderungen kam. 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Göda sowie eine Spezialfirma zur Fahrbahnreinigung waren im Einsatz. Die Straßenmeisterei wird sich um die Neubeschilderung kümmern. (SZ)

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.