merken
PLUS

Modellprojekt geht an den Start

Für die Sanierung der Städte gibt es Geld. Für die der Dörfer aber nicht. Das könnte sich ändern.

Von Anja Weber

Den Einwohnern von Mittelndorf steht Großes bevor. Sie sollen an dem Modellprojekt „Zukunft von Ortsteilen im ländlichen Raum“ teilnehmen.

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Ziel ist es, für den Sebnitzer Ortsteil eine Bestandsanalyse durchführen zu lassen, um Probleme aufzuzeigen. Daraus abgeleitet werden Schlussfolgerungen für die künftige Entwicklung mit Blick auf den demografischen Wandel im ländlichen Raum. Der Freistaat hatte dafür Dörfer gesucht, und die Stadt Sebnitz hatte Mittelndorf für dieses Modellprojekt angemeldet.

Bevor der Startschuss dafür fällt, werden die Einwohner darüber informiert, was sie in den nächsten Monaten erwarten wird, denn auch deren Mithilfe ist gefragt. Ein Termin für die Veranstaltung steht aber noch nicht fest. Die Landesbehörde wird zuvor ein Ingenieurbüro auswählen, welches das Gutachten betreuen soll. Die Studie selbst kostet 40 000 bis 50 000 Euro. Der Freistaat übernimmt 75 Prozent der Kosten. Die Eigenmittel stellt der Landkreis zur Verfügung. Sebnitz muss also nichts dafür bezahlen, bekommt das Papier für die Zukunft von Mittelndorf gratis.

Vorgesehen ist unter anderem, für jedes Gebäude in Mittelndorf einen Steckbrief zu erstellen. Dieser gibt die jetzige Situation wieder und zeigt zugleich auch Entwicklungspotenziale auf. Sollte es die nicht mehr geben oder stehen die Häuser schon seit Längerem leer, wie zum Beispiel der ehemalige Gasthof, könnte die Stadt Sebnitz für den Abriss Fördermittel erhalten. Aus dem städtischen Brachflächenprogramm ist das derzeit nicht möglich. Deshalb gilt das Modellprojekt auch als Chance, solche alten und nicht mehr benötigten Gebäude in Mittelndorf abreißen zu lassen.

Anhand der Erfahrungen des Sebnitzer Ortsteiles plant der Freistaat perspektivisch, ein Förderprogramm für den ländlichen Raum aufzulegen.