merken
PLUS

Mongolischer Schriftsteller liest

Damit beendet das Museum für Naturkunde die Reihe „Die Mongolei kommt nach Görlitz.

Görlitz. Galsan Tschinag, einer der bedeutendsten mongolischen Schriftsteller, stellt am 13. November ab 18 Uhr im Humboldtsaal des Senckenberg Museums für Naturkunde sein neues Buch „Der Mann, die Frau, das Schaf, das Kind“ vor und erzählt von seinem Leben als mongolisches Stammesoberhaupt.

In seinen vielfach preisgekrönten Büchern vermittelt Galsan Tschinag mit eindringlicher Wortwahl und eigenwilliger Poesie Einblicke in die faszinierende Kultur der mongolischen Hirtennomaden – in ihren Alltag unter härtesten Bedingungen ebenso wie in ihr Leben im wärmenden Miteinander. Er wurde unter anderem mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis, dem Dänischen Literaturpreis ALOA und dem Literaturpreis der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet. 2002 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Hier mehr erfahren!

Die Lesung mit Galsan Tschinag bildet den Abschluss einer Veranstaltungsreihe rund um Natur, Kunst und Kultur der Mongolei. Unter dem Titel „Die Mongolei kommt nach Görlitz!“ präsentierte das Senckenberg Museum für Naturkunde zusammen mit Partnern ein vielfältiges Programm. (SZ)

Karten gibt es für 8 Euro im Vorverkauf an der Kasse des Senckenberg Museums sowie an der Abendkasse.