merken
PLUS

Mopedfahrer schwer verletzt

Vor der Grundschule übersah eine Transporterfahrerin den Jugendlichen auf seinem S 51. Ob das die alleinige Ursache # war, wird jetzt noch geklärt.

Ein jugendlicher Mopedfahrer ist Dienstag gegen 16.45 Uhr beim Zusammenstoß mit einem Kleintransporter in Medingen schwer verletzt worden.

Der 16-Jährige war mit seiner Simson S  51 auf der Weixdorfer Straße in Richtung Hermsdorf unterwegs, als eine 36-jährige Frau mit dem Transporter aus einem Grundstück nach links in die gleiche Richtung auf die Weixdorfer Straße fahren wollte. Dabei übersah die Fahrzeugführerin offenbar den Mopedfahrer, so dass es zur Kollision kam.

Anzeige
Wie die Sparkasse jetzt beim Bauen hilft
Wie die Sparkasse jetzt beim Bauen hilft

Bauen, Umbauen, besser wohnen: Das neue Angebot Raumgewinn umfasst Beratung, Expertennetzwerk und Live-Showroom in einem.

Der Jugendliche wurde so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Auch die Transporter-Fahrerin verletzte sich leicht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 4 000 Euro. In der Zeit der Unfallaufnahme und der Beräumung der Straße musste die komplette Weixdorfer Straße gesperrt werden. Das übernahmen die Kameraden der Medinger Feuerwehr. Auch sorgten sie dafür, dass die Unfallstelle ausreichend beleuchtet wurde.

Am Moped war statt des vorgeschriebenen Frontscheinwerfers eine Fahrradleuchte angebracht. Ob dies im Zusammenhang mit dem Unfall steht und zur Unfallursache ermittelt nun der Verkehrsunfalldienst des Autobahnpolizeireviers Bautzen. (SZ)