merken
PLUS

Moritzburger Straße wegen Kanalbau voll sperrt

Die Wohnungsgenossenschaft will einen Rentner-Wohnpark in Coswig bauen. Dafür werden nun die Vorbereitungen getroffen.

Coswig. In drei Wochen geht für den Verkehr auf der Moritzburger Straße in Coswig nichts mehr. Die Straße wird zwischen der Eisenbahnbrücke und der Ahornstraße voll gesperrt. Das teilt nun Ordnungsamtsleiter Olaf Lier mit. Der Grund: Coswigs Wasserbetrieb muss dort neue Trink- und Abwasserrohre verlegen. Ohne die kann die Wohnungsgenossenschaft Coswig (WGC) die neue Seniorenresidenz, die auf dem knapp 20 000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen der Niederauer Straße, der Nordstraße und dem Siedlerweg entstehen soll, nicht bauen.

Von Mitte Februar bis Anfang März ist die Straße daher dicht. Eine Umleitung wird über die Hohensteinstraße und Friedewaldstraße eingerichtet, so Lier.

Anzeige
Drei Tage voller Urlaubsträume

Vom 31. Januar bis 2. Februar findet in Dresden die Reisemesse statt. Specials gibt es in diesem Jahr zu Kanada & Alaska, Camping und "Go east".

Liegen die neuen Leitungen im Boden, kann die WGC mit dem Bau beginnen. Das Vorhaben hört sich gigantisch an. Gebaut wird auf der grünen Wiese. Auf dem Grundstück sollen drei frei stehende Häuser mit drei bis vier Etagen entstehen. Rund 190 Wohnungen haben darin Platz. Für Rentner werden diese barrierefrei gestaltet. Genau wie die Außenanlagen. Zwischen den Gebäuden ist ein kleiner Park samt Teich vorgesehen. Und um der bereits herrschenden Parkplatznot vorzubeugen, ist der Bau einer Tiefgarage angedacht. (ps)