merken
PLUS Pirna

Motorrad kollidiert mit Auto

Auf der B 172 in Postelwitz wurde ein Biker bei einem Unfall schwer verletzt, seine Sozia erlitt ebenfalls Verletzungen. Der Autofahrer blieb unversehrt.

Biker und Sozia wurden bei dem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt.
Biker und Sozia wurden bei dem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt. © Marko Förster

Ein Rettungshubschrauber aus Bautzen (Christoph 62) war am Dienstagabend nach einem Motorrad-Unfall in Bad Schandaus Ortsteil Postelwitz im Einsatz. Er flog einen schwer verletzten Motorradfahrer ins Krankenhaus nach Dresden-Friedrichstadt. 

Der Motorradfahrer war kurz nach 18 Uhr mit seiner Ducati auf der B172 von Schmilka in Richtung Bad Schandau offenbar von einem entgegenkommenden Autofahrer übersehen worden. Der 92-Jährige war mit einem VW Polo in Richtung Schmilka unterwegs und wollte in eine Einfahrt abbiegen. Dabei streifte er den Motorradfahrer. Dieser schrammte gegen den VW, fuhr gegen einen Bordstein und stürzte. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Er (46) und seine Sozia (30 Jahre) wurden dabei verletzt. Während die Sozia mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, wurde der Biker schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber nach Dresden geflogen. Der VW-Fahrer und die Beifahrerin (85) blieben unverletzt. 

Die B172 wurde während der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme voll gesperrt, ab etwa 20 Uhr wurde der Verkehr wechselseitig vorbei geleitet. Zwei Polizeibeamte vom Revier Sebnitz nahmen den Unfall auf. Später übernahmen Beamte vom Verkehrsunfalldienst Dresden die weiteren Ermittlungen. 

Vor Ort waren auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schandau, die den Rettungsdienst unterstützten und den schwer verletzten Motorradfahrer über einen Abgang zum Helikopter trugen. Mitarbeiter der Verkehrsunfallforschung der TU Dresden begutachteten die Unfallstelle. Die schwarze Ducati wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wurde auf circa 4.000 Euro geschätzt. Bis gegen 21.15 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen. 

Mehr zum Thema Pirna