merken
PLUS Bautzen

Motorradfahrer flüchtet vor Polizei

Eine Streife wollte in Neukirch/Lausitz den Fahrer einer Yamaha anhalten. Um der Kontrolle zu entgehen, ließ der Mann nach einem Sturz sein Fahrzeug einfach liegen.

Dieses Motorrad ließ die Besatzung nach einem Sturz in Neukirch zurück, um einer Polizeikontrolle zu entgehen.
Dieses Motorrad ließ die Besatzung nach einem Sturz in Neukirch zurück, um einer Polizeikontrolle zu entgehen. © Rocci Klein

Neukirch/Lausitz. Ein Motorradfahrer wollte am Donnerstagnachmittag in Neukirch/Lausitz einer Polizeikontrolle entgehen und ließ bei der Flucht sogar sein Fahrzeug zurück. Wie Kai Siebenäuger von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz berichtet, wollte eine Polizeistreife gegen 14.30 Uhr die Besatzung einer Yamaha überprüfen, die auf der B 98 von Wehrsdorf aus in Richtung Neukirch unterwegs war. Der Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltezeichen und fuhr weiter.

Die Polizisten verfolgten ihn durch Neukirch in Richtung Tautewalde. In einer Kurve auf der Wilthener Straße verlor der Fahrer die Kontrolle über das Kleinkraftrad. Die Yamaha kippte um und schleuderte gegen einen Baum am Straßenrand. Der Fahrer und sein Sozius flüchteten zu Fuß. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Anhand des Kennzeichens werde jetzt der Halter des Zweirades ermittelt und überprüft, ob er an dem Tag selbst gefahren ist, erklärt Kai Siebenäuger. 

An der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Neukirch im Einsatz, um Flüssigkeiten zu binden, die aus dem Motorrad ausliefen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen