merken
PLUS

Motorradfahrer schwer verletzt

Der Sonntag war kein guter Tag auf den Straßen in Dippoldiswalde. Der 31-jährige Fahrer eines Yamaha-Kleinmotorrads ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden, wie die Polizei gestern auf SZ Nachfrage informierte.

Der Sonntag war kein guter Tag auf den Straßen in Dippoldiswalde. Der 31-jährige Fahrer eines Yamaha-Kleinmotorrads ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden, wie die Polizei gestern auf SZ Nachfrage informierte. Der Unfall ist an der Kreuzung passiert, wo die Weißeritzstraße, die Große Mühlstraße und die Talsperrenstraße aufeinander stoßen.

Der 31-jährige Motorradfahrer fuhr abends gegen 18.30 Uhr die Mühlstraße hinunter und wollte links abbiegen, damit ist er auf der Vorfahrtsstraße geblieben. Aus der Weißeritzstraße kam ihm ein 29-Jähriger entgegen, der mit seinem Opel Astra geradeaus in die Talsperrenstraße weiterfahren wollte. Dazu hätte er allerdings warten müssen, weil der Motorradfahrer auf der vorfahrtsberechtigten Straße unterwegs war.

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Das hat der Opelfahrer jedoch nicht getan und ist mit dem Motorrad zusammengestoßen. Dessen Fahrer stürzte und verletzte sich dabei so schwer, dass er in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden musste und dort auch stationär behandelt wird. Neben dem Personenschaden entstand bei dem Zusammenstoß auch Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Dessen Höhe schätzt die Polizei auf rund 4 000 Euro. (SZ/fh)