merken
PLUS Meißen

Motorsportler bauen Halle

Die Stadträte haben jetzt Voraussetzungen geschaffen, um städtische Flächen dafür nutzen zu können.

Die eingefärbte Fläche zeigt die Flurstücke, die der MC Meißen von der Stadt gepachtet hat. Rechts neben dem Speedwaystadion wollen die Motorsportler des MC Eisdrifters Meißen eine kleine Halle errichten.
Die eingefärbte Fläche zeigt die Flurstücke, die der MC Meißen von der Stadt gepachtet hat. Rechts neben dem Speedwaystadion wollen die Motorsportler des MC Eisdrifters Meißen eine kleine Halle errichten. © Stadt Meißen

Meißen. Neben dem Speedwaystadion entsteht eine kleine Halle. Sie soll von den Motorsportlern des MC Eisdrifters Meißen e.V.  genutzt werden.  Die Motorsportler, die bei den Winterspeedway-Wettkämpfen in verschiedenen Eishallen starten, schaffen auf dem Stadiongelände eine Unterstellmöglichkeit, erläutert Ronny Weis vom MC Meißen. Damit die Motorsportfreunde das Vorhaben in Angriff nehmen können, haben beide Vereine einen Vertrag geschlossen, in dem sie die Nutzung der Fläche, auf der die kleine Halle entsteht, regeln.

Damit eine solche Vereinbarung zustande kommt, hat die Stadt den Nutzungsvertrag für das gesamte Gelände des Speedwaystadions bis ins Jahr 2040 verlängert. Im Verwaltungsausschuss stimmten alle Stadträte dem zu. Damit sind auch alle Voraussetzungen erfüllt, damit die Motorsportler  des MC Eisdrifters Meißen e.V. Fördermittel für das Projekt in Anspruch nehmen können. 

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.

Die Sportfreunde haben die vergangenen Wochen bereits genutzt, um  Streifenfundamante zu errichten. In den nächsten Wochen soll die Halle neben dem Speedwaystadion aufgestellt werden. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen