merken

Moxxom zieht nach Weinhübel um

Nach vier Jahren im Freibad Hagenwerder geht es nun ohne See weiter. Dafür aber mit anderen Annehmlichkeiten.

Von Ingo Kramer

Anzeige
Praxisgenau, praxisnah und persönlich

Helfen Sie die Stärken junger Menschen zu entdecken und entwickeln.

Ein bisschen Wehmut ist dabei. „Wir werden den See vermissen“, sagt Heiko Mantel. Er leitet die gemeinnützige Firma, die bereits fünf Jahre lang das Moxxom Open Air veranstaltet hat. Einmal brachte sie elektronische Musik an den Berzdorfer See in Deutsch Ossig, dann vier Jahre ins Freibad Hagenwerder. Doch 2015 wird anders: „Wir ziehen auf das Kühlhausgelände in Weinhübel“, so Heiko Mantel. Dort findet das sechste Moxxom vom 3. bis 5. Juli statt.

Mehrere Gründe seien zusammengekommen. Beim Badbetreiber war lange Zeit unklar, wie es personell weitergeht, auch im Moxxom-Team gab es personelle Veränderungen. Hinzu kam der riesige logistische Aufwand, ständig zwischen Görlitz und Hagenwerder hin- und herzufahren und am Bad alles nur für ein Wochenende aufzubauen. Auch eine Rückkehr an den Berzdorfer See kam nicht infrage: „Dort ist die Infrastruktur schlecht“, sagt Heiko Mantel. Zudem sei es oft so windig, dass Veranstalter Probleme mit Zelten und anderen „fliegenden Bauten“ bekommen.

Da die Hauptverantwortlichen beim Moxxom gleichzeitig die Hauptinitiatoren beim Ausbau des Kühlhauses zu einem Veranstaltungsort sind, lag ein Umzug nach Weinhübel auf der Hand. „So haben wir jetzt eine Großbaustelle statt zwei Baustellen“, bringt es Heiko Mantel auf den Punkt. Und: „Wir wollen den Charme von unserem bisherigen Ort mitnehmen.“ Zwar gibt es am Kühlhaus keinen See, dafür aber andere Annehmlichkeiten, darunter das Gebäude selbst als imposanten Industriebau mit jeder Menge Platz im Inneren, ein großes und flexibel nutzbares Außengelände für Bühnen und sonstige Attraktionen, ein Beachvolleyballfeld und einen Bahnhaltepunkt direkt am Gelände. Ausreichend Park- und Zeltplätze soll es in Weinhübel ebenfalls geben, Toiletten und Duschen kommen in der mobilen Version hinzu.

Geplant ist, dass alle Veranstaltungen tagsüber und auch am Abend draußen stattfinden. Ab Mitternacht geht es dann drinnen weiter. Allerdings nicht im viel zu großen Hauptgebäude, sondern im benachbarten Maschinenhaus und der alten Schmiede. Das Kühlhaus-Team rechnet hier in den nächsten Tagen mit einer Baugenehmigung, sodass im Frühling in den Nebengebäuden Brandschutzwände und -türen eingebaut werden können. Vorher dürfen die Gebäude nicht genutzt werden. Wenn am Ende auch noch das Wetter mitspielt, sind die Moxxom-Leute glücklich.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.