merken
PLUS Pirna

Mühlbacher Monopoly

Die Gemeinde will das nächste Haus verkaufen. Bewohner sind verunsichert. Deshalb gibt es eine Forderung an den Käufer.

Tante Martel ist ausgezogen, die Mieter aber wollen bleiben - auch nach dem Verkauf des Hauses.
Tante Martel ist ausgezogen, die Mieter aber wollen bleiben - auch nach dem Verkauf des Hauses. © Norbert Millauer

Was wird mit meiner Wohnung, wenn das Haus verkauft wird? Diese Frage trieb jetzt eine Mieterin der Mühlbacher Müglitztalstraße 9 zur Sitzung des Gemeinderates. Man habe sich die Wohnung schön gemacht und will nicht mehr wegziehen müssen, sagte die Rentnerin. Ihre Sorge konnte ihr Bürgermeister Michael Neumann (parteilos) schon vor Beginn der Sitzung nehmen, weshalb die Frau wieder ging. Der Verkauf des Hauses wurde im Rat dennoch diskutiert. 

Das Haus in der Kurve beherbergte mal einen Laden, doch "Martels Dorfladen" hat schon länger geschlossen und steht leer. Im Gegensatz zu den vier Wohnungen. Das Dachgeschoss kann noch ausgebaut werden. Derzeit lagert der Heimatverein noch auf rund 15 Quadratmetern einiges im Haus, aber dafür werde man auch eine Lösung finden, versprach Neumann. 

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Auch wenn die Gemeinde das Haus, wie vor Jahren bereits das ein Stück weiter auf der anderen Straßenseite liegende der ehemaligen Gemeindeverwaltung, verkauft, sie will wissen, was damit wird. Deshalb sollen Interessenten ein Konzept abgeben. Und auch eine Klausel zur Rückabwicklung soll eingefügt werden. Damit hofft der Gemeinderat, auf der sicheren Seite zu sein. Auch und vor allem für die Mieter.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna