merken

Wirtschaft

Müssen Konzernvorstände so viel verdienen?

Das Gehaltsgefälle ist in manchen Unternehmen gewaltig. 52 Mal so viel wie ihre Angestellten kassierten Vorstände der Dax-Konzerne im vergangenen Jahr. 

Herbert Diess von VW gehört zu den Spitzenverdienern.
Herbert Diess von VW gehört zu den Spitzenverdienern. © dpa

Die Lücke zwischen den Gehältern der Top-Managern deutscher Konzerne und den durchschnittlichen Bezügen ihrer Beschäftigten bleibt weiter groß - obwohl die Vorstandsgehälter im vergangenen Jahr im Durchschnitt um 3,5 Prozent auf 3,5 Millionen Euro gesunken sind. 52 Mal so viel wie ihre Angestellten kassierten Vorstände der Dax-Konzerne im vergangenen Jahr - im Durchschnitt. Das hat die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) gemeinsam mit der Technischen Universität München errechnet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden