Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bischofswerda
Merken

Multimöbel verliert Seniorchef

Nach dem plötzlichen Tod von Gerd Fietze führen zwei seiner Söhne das Unternehmen, das unter anderem Filialen in Bautzen, Görlitz und Zittau hat.

Von Tilo Berger
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Foto aus dem Jahr 2016: Gerd Fietze  inmitten seiner Söhne und Mitgesellschafter Tommy (links) und Maik. Jetzt führen beide das Unternehmen im Sinne ihres Vaters weiter.
Ein Foto aus dem Jahr 2016: Gerd Fietze inmitten seiner Söhne und Mitgesellschafter Tommy (links) und Maik. Jetzt führen beide das Unternehmen im Sinne ihres Vaters weiter. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Er wollte etwas kürzer treten, jetzt, an der Schwelle zum siebenten Lebensjahrzehnt. Wollte etwas mehr Zeit haben für seine Hobbys, die Jagd, sein eigenes Wildgehege in Cannewitz bei Bischofswerda. Aus seinem Unternehmen wollte sich Gerd Fietze zwar noch nicht ganz, aber doch immer mehr zurückziehen. Er wusste seine Handelskette Multi-Möbel ja schließlich bei seinen Söhnen Tommy und Maik in besten Händen. Schritt für Schritt hatte er beide seit Jahren in die Unternehmensführung einbezogen und ihnen immer mehr Verantwortung übertragen. Aber sollten die Juniorchefs Rat und Hilfe brauchen, wäre er, der Senior, weiter in der Nähe.

Ihre Angebote werden geladen...