merken
PLUS Großenhain

Mundschutz-Näher gesucht

Landkreis und Stadt Großenhain hoffen auch Freiwillige. Die brauchen nur etwas Geschick mitzubringen.

Mundschutzmasken sind weiterhin sehr gefragt. Landkreis und Stadt suchen jetzt ehrenamtliche Helfer für die Herstellung.
Mundschutzmasken sind weiterhin sehr gefragt. Landkreis und Stadt suchen jetzt ehrenamtliche Helfer für die Herstellung. © dpa

Großenhain. Sie sind derzeit gefragt: Mund- und Nasen-Schutzmasken. Viele Menschen, sogar einzelne Bereiche von Unternehmen, nähen seit ein paar Wochen die begehrten Masken. Weitere werden benötigt. Der Landkreis Meißen und die Stadt Großenhain suchen deshalb ehrenamtliche Näherinnen und Näher, die im Beruflichen Schulzentrum "Karl Preusker" (BSZ), Industriestraße 1, Mund-und-Nasen-Schutz-Masken für Einrichtungen im Landkreis Meißen herstellen, so Großenhains Rathaussprecherin Diana Schulze am Freitag.

Wer helfen will, kann dies ab kommenden Montag, 20. April, immer wochentags von 8 bis 15 Uhr in den Räumen der Berufsschule tun. Insgesamt 15 Nähplätze stehen dafür in drei Räumen zur Verfügung. "Mitgebracht werden muss nur etwas Geschick im Umgang mit Stoff und Maschine und der Wunsch zu helfen. Alle notwendigen Materialien werden vor Ort zur Verfügung gestellt", so Diana Schulze.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Interessierte können sich ab sofort während der Sprechzeiten bei der Stadtverwaltung Großenhain bei Petra Stübner unter Telefon 03522 304133 bzw. per E-Mail ([email protected]) oder im Sekretariat des Geschäftsbereiches Stadtkultur und Ordnung unter Telefon 03522 304128 melden. Die Interessenten werden gebeten, ihren Namen und einen Kontakt sowie die gewünschte Einsatzzeit anzugeben. Die Anmeldung wird anschließend an das BSZ weitergeleitet.

Mehr zum Thema Großenhain