merken
PLUS

Museen nennen sich künftig „Gösam“

Mit einer neuen Dachmarke werben die „Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur“ jetzt auch offiziell.

Das Kulturhistorische Museum Görlitz und die Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften (OLB) präsentieren sich fortan gemeinsam als „Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur“ (Gösam). Wunsch der beiden kommunalen Kultureinrichtungen war, die öffentliche Wahrnehmung von Kulturhistorischem Museum mit den drei Häusern Kaisertrutz, Reichenbacher Turm und Barockhaus Neißstraße 30 sowie Oberlausitzischer Bibliothek der Wissenschaften zu aktivieren und aktualisieren sowie als eine Kultureinrichtung auch visuell selbstbewusst und zeitgemäß aufzutreten.

Die Umbenennung ist Teil des neuen und innovativen Erscheinungsbildes, das mit der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) im Rahmen einer zweijährigen Kooperation für die beiden Einrichtungen entwickelt wurde. Projektpartner für Museum und OLB war die Fachklasse System-Design der HGB Leipzig. Ziel seies gewesen, ein progressives und flexibles Erscheinungsbild zu schaffen, das internationalen Standards genügt und es über einen langen Zeitraum ermöglicht, die Institution wiedererkennbar und Inhalte der Einrichtungen auf grafisch hohem Niveau mitzuteilen, so Museumschef Jasper von Richthofen. Künftig sollen Themen und Inhalte noch präziser und stärker mittels Design sichtbar werden. (SZ)

Anzeige
Kompetenz in der Vermögensbetreuung
Kompetenz in der Vermögensbetreuung

Geld sicher und gut anlegen? Das ist in Zeiten der Nullzinspolitik nicht einfach. Deshalb sollte man sich gerade jetzt gut beraten lassen.