merken
PLUS

Museum schränkt Öffnungszeit ein

Die Schau zur Stadtgeschichte ist vorübergehend nur noch an vier Tagen pro Woche zu sehen. Grund sind Bauarbeiten.

Das Pirnaer Stadtmuseum ist ab sofort nur noch von Donnerstag bis Sonntag für Spontanbesucher geöffnet. Dienstag und Mittwoch fallen als reguläre Öffnungstage vorübergehend weg, teilt die Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) mit. Für diese Tage können lediglich museumspädagogische Programme und Führungen vereinbart werden. Grund für die Einschränkung der Öffnungszeiten sind Bauarbeiten im Kapitelsaal des ehemaligen Klosters. Nach den Hochwasserschäden vom Juni 2013 muss der Saal saniert werden, der Putz kommt bis in Höhe der Hochwasserlinie von den Wänden und wird erneuert. Aufgrund einer unter dem Putz befindlichen Wandheizung seien diese Arbeiten besonders aufwendig, informiert KTP-Geschäftsführer René Schmidt. Da derzeit keine Sonderschau im Museum stattfindet, sei die Einschränkung der Öffnungszeit vertretbar. Das Aufsichtspersonal des Museums helfe während der Schließtage in den Wagnerstätten Graupa aus. Dort herrsche nach wie vor großer Besucherandrang.

Nach dem Ende der Bauarbeiten steht das Stadtmuseum wieder zu den gewohnten Zeiten für Besucher offen. (SZ/ce)

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.

Öffnungszeiten Stadtmuseum vorübergehend von Donnerstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr. Auch am Ostermontag ist das Haus geöffnet.