SZ +
Merken

Museumstag regt Kinder zum Sparen an

Stolpen. Das Museum lädt am 26. Januar vor allem Schüler ein.Dann erfahren sie mehr zum Thema Geld.

Teilen
Folgen

Von Anja Weber

Der mittlerweile achte Kindermuseumstag findet am 26. Januar, ab 14 Uhr, im Stadtmuseum von Stolpen statt. Darüber informiert Katja Knoch vom Museum.

Er steht dieses Mal unter dem Motto „Der Umgang mit dem lieben Geld“. Gedacht ist der Tag vor allem für Schüler. Mit verschiedenen Angeboten im Museum sollen sie angeregt werden, bewusst mit Geld umzugehen. „Die Kinder erfahren alles Wissenswerte rund um das Geld, so unter anderem auch darüber, wie ganz früher zuerst nur Tauschgeschäfte stattfanden, dann mit Gold und Silber bezahlt wurde und wie die ersten Münzen geprägt wurden“, sagt Katja Knoch. Das Museum hat für die Veranstaltung verschiedene Helfer organisieren können. So wird ein Mitglied des Geschichtsvereins Notgeldscheine mitbringen. Die Stolpener Sparkassenfiliale will eine Informationsecke für die Kinder einrichten. Außerdem werden auch verschiedene Bastelarbeiten möglich sein, alle zum Thema passend. Die Kinder können zum Beispiel eine Sparbüchse selbst herstellen.

Der Museumstag findet bereits zum achten Mal in Stolpen statt. „Die letzten Veranstaltungen zu ganz unterschiedlichen Themen waren alle sehr gut besucht. Für uns ist das die Bestätigung dafür, dass die Idee auch ankommt“, sagt Katja Knoch.