merken
PLUS

Hexenkessel in Müllers Gasthof

Die Condor-Diskotheker feierten ihr 25-jähriges Jubiläum und viele Gratulanten kamen.

© BG

Von Bernd Goldammer

Großerkmannsdorf. Es kam, wie es in der SZ vorhergesagt wurde. Freitagabend herrschte im Saal an Müllers Gasthof in Großerkmannsdorf die Stimmung eines musikalischen Hexenkessels. Alles, was in der regionalen Musik - und Veranstalterszene Rang und Namen hat, war da, um der Radeberger Condor - Diskothek mit den DJs Holm Wustmann und Marko Hampel zum 25. Bestehensjahr zu gratulieren. Kurzum: Es war brechend voll, als der Radeberger Spielmannszug die Geburtstagsparty eröffnete.

Anzeige
Omnibusfahrer gesucht!

Das Omnibusunternehmen Poldrack e.K. aus Bautzen sucht Bus-Chauffeure mit Freude am Fahren.

Sofort war Stimmung angesagt. Als Höhepunkt der Konzerteinlage avancierte Condor-DJ Holm Wustmann zum Stabführer des Orchesters. „Das hat Spaß gemacht, erstaunlich, dass sich die Musiker durch mich nicht von der Originalmusik abringen ließen“, bewunderte der Jubiläums-DJ die Spielleute. Dass Stimmungskanonen wie Olaf Umlauft (DJ Olaf) und Alexander Meyer (DJ Alex) dabei waren, zeigt freundschaftliche Verbundenheit. Aus Leppersdorf wurde ein Käserad herangerollt. „Mit den Club-Mitgliedern verbindet uns eine langjährige Freundschaft“, so Wustmann.

Sie gehören auch zum Bierstadtfest

Mit Jürgen Wähnert hatte die Verwaltung der Bierstadt einen prominenten Vertreter für Oberbürgermeister Gerhard Lemm entsandt, denn die Condor-Diskothek gehört seit vielen Jahren zu den Gesichtern des Bierstadtfestes. Aus der Bandweberstadt Großröhrsdorf waren Vertreter des Einigkeitsvereins angereist. „Bei der Gestaltung des Stadtfestes arbeiten wir seit vielen Jahren zusammen“, erklärt Wustmann. Harry Hauck war diesmal nicht nur als Ortsvorsteher eingeladen. Die Veranstalter wollten ihn für die vielen Jahre als Hexendarsteller des Kleinerkmannsdorfer Teichvereins und auch als dessen besten Fisch-Grillmeister ehren. Dass die beiden DJs auch beim Großerkmannsdorfer Karneval die gestaltenden Hände im Spiel haben weiß jeder. Deshalb fand die Party im großartig dekorierten Saal statt. Alle Narren des Ortes waren hier. Am 7. und 14. Februar sitzen die Jubiläums-DJs hier an den Schaltknöpfen der närrischen Macht, Eintrittskarten sind noch erhältlich!