merken

Dresden

Mut zur Marmelade

Alle rieten ihr davon ab. Und doch verwandelte sich die Zahnarzthelferin Uta Weiß in das Marmeladenmädchen.

Statt zitternde Patienten zu umsorgen, verköstigt Uta Weiß heute Leckermäulchen. Irgendwie hat sich das so ergeben. © Marion Doering

Es brodelt wieder. Der süßliche Erdbeerduft zieht durch die ganze Wernerstraße in Löbtau. Drinnen in der Küche ihres Eckladens kocht Uta Weiß gleichzeitig in sechs riesigen Töpfen. Allein für ihre reine Erdbeermarmelade verarbeitet sie im Jahr zwischen 500 und 600 Kilogramm Erdbeeren. Und die sind nun mal jetzt reif. Glücklicherweise ist die 34-Jährige ein Organisationstalent, denn allein mit dem Kochen ist ihr Job längst nicht getan.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden