merken

Sachsen

Mysteriöse Post für die Duligs

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig und seine Familie bekamen ein Sturmgewehr-Imitat zugeschickt. Die Hintergründe sind unklar.

Ein Soldat der Bundeswehr hält ein Gewehr G36 der Firma Heckler & Koch in seinen Händen (hier abgebildet in der verbreiteteren Version mit langem Lauf). © dpa/Sebastian Gollnow

Dresden. Der Familie des sächsischen SPD-Landesvorsitzenden und Wirtschaftsministers Martin Dulig ist eine Soft-Air-Nachahmung eines Sturmgewehrs G36 C zugeschickt worden. Das meldete die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf sächsische Sicherheitskreise am Sonnabend. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden