merken
PLUS Bautzen

Mysteriöser Autobrand in Ohorn

In einem Waldstück brannte ein PKW vollständig aus. In der Nähe des Autos fanden die Einsatzkräfte einen Schwerverletzten.

Zu einem völlig ausgebrannten Autowrack wurden die Einsatzkräfte am Sonntagmorgen in Ohorn gerufen.
Zu einem völlig ausgebrannten Autowrack wurden die Einsatzkräfte am Sonntagmorgen in Ohorn gerufen. © xcitepress

Ohorn. Am Sonntagmorgen gegen neun Uhr informierten Augenzeugen die Rettungsdienste über einen brennenden PKW im Grünen Weg in Ohorn.

Als die Einsatzkräfte dort eintrafen, war das Auto, bei dem es sich vermutlich um einen Kastenwagen vom Typ VW Caddy handelte, bereits vollständig ausgebrannt. Allerdings hatte sich das Feuer bereits auf umliegende Wiesen und den Wald ausgebreitet. 

Anzeige
Vom Hotel bis zur Villa
Vom Hotel bis zur Villa

Ersteigern Sie attraktive Immobilien aus ganz Mitteldeutschland bei den sächsischen Sommer-Auktionen in Dresden und Leipzig.

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ohorn löschten die Brände. Bei den Arbeiten fanden sie einige Meter von dem ausgebrannten Autowrack entfernt eine schwer verletzte Person. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich hierbei um einen 33-jährigen Deutschen. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in ein Krankenhaus.

Zu den Hintergründen des Autobrandes ermittelt nun die Kriminalpolizei. (SZ/fsp)

Mehr zum Thema Bautzen