SZ +
Merken

Nach dem Winter beginnt der Rohbau

Noch bedeckt Schnee die Bodenplatte für die neue Kita in Neusalza-Spremberg. Sobald er weg ist und die Temperaturen den Bau zulassen, geht es weiter.

Teilen
Folgen
© Thomas Eichler

Von Gabriela Lachnit

Neusalza-Spremberg. Die Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte Zwergenburg schauen hin und wieder einmal vorbei am Bauplatz für die neue Kindertagesstätte. Aber noch ist Winterpause auf der großen Wiese an der Bahnhofstraße. Schnee bedeckt die Bodenplatte für das neue zweistöckige Gebäude. Die Platte konnte aufgrund guter Witterung noch im Dezember des letzten Jahres fertiggestellt werden. Einiges an Baumaterial wurde bereits angeliefert.

Ein Kran scheint ebenso ungeduldig auf den Hochbau zu warten wie die Kinder aus der Kindertagesstätte. Wenn alles glatt läuft, können sie Anfang des kommenden Jahres umziehen und das neue Haus in Besitz nehmen.

Sobald es die Witterung zulässt, ist Beginn für den Rohbau. Der Auftrag wurde an eine Firma aus Lohsa vergeben. Mit knapp 521 000 Euro hat sie das günstigste Angebot bei der Ausschreibung abgegeben und blieb sogar erheblich unter der Kostenschätzung von reichlich 600 000 Euro. Bürgermeister Matthias Lehmann (CDU) zeigte sich erfreut, dass vorrangig Firmen aus der Region für den Bau der Kita gewonnen werden konnten.

Auch wenn jetzt Winterpause für den Neubau ist, liege man im Zeitplan, sagt der Bürgermeister. Er hofft, dass spätestens Ende März weitergebaut werden kann. Das würde dann noch immer den Vorgaben entsprechen. Einen Termin für das Richtfest kann Matthias Lehmann noch nicht benennen. „Das hängt dann tatsächlich vom Wetter, vom Baubeginn und dem Baufortschritt ab“, erläutert er.

Der Bürgermeister freut sich, dass mit dem Kita-Neubau eine Konzentration von Neusalza-Spremberger Kindereinrichtungen an einem Standort erfolgt. Kinderkrippe, Kindergarten und Hort ziehen in das neue Haus ein. Eine Bushaltestelle in der Bahnhofstraße wird neu eingerichtet. Dann können die Kinder direkt vor dem Gebäude aus- und einsteigen.