SZ + Bautzen
Merken

Bautzen: Was Kretschmer zu den Sorgen der Wirte sagt

Nach dem Protest der Gastronomen kam Sachsens Ministerpräsident zum Gespräch in den Alten Bierhof. Kritische Fragen stellte vor allem das Publikum.

Von Theresa Hellwig
 4 Min.
Teilen
Folgen
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (rechts) hat Sandro Reichel (Mitte) vom Best Western und André Domsch vom Alten Bierhof in Bautzen besucht. Ganz Sachsen konnte dabei sein - per Facebook-Livestream.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (rechts) hat Sandro Reichel (Mitte) vom Best Western und André Domsch vom Alten Bierhof in Bautzen besucht. Ganz Sachsen konnte dabei sein - per Facebook-Livestream. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Noch vor einer Woche legten Bautzener Gastwirte Löffel in einen Sarg, trugen symbolisch ihre Betriebe zu Grabe. Sie schrieben Briefe an die Politik, suchten Rettung, erklärten: „Unsere Zeit läuft ab.“ Der Grund: hohe Umsatzeinbußen angesichts der Schließungen wegen des Coronavirus. Die Situation schien also eine gute Grundlage für ein kontroverses Gespräch zu sein - zu dem Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Freitag in den Alten Bierhof kam. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bautzen