merken
PLUS

Nachbarn hatten keine Lust auf Europawahl

Breslau/Liberec. Die Wahl zum Europaparlament Ende Mai hat in Polen und Tschechien nur wenige Menschen interessiert. Die Beteiligung lag in Niederschlesien bei 23,07 Prozent. Insgesamt gaben etwa 530000 Wahlberechtigte ihre Stimme ab.

Breslau/Liberec. Die Wahl zum Europaparlament Ende Mai hat in Polen und Tschechien nur wenige Menschen interessiert. Die Beteiligung lag in Niederschlesien bei 23,07 Prozent. Insgesamt gaben etwa 530 000 Wahlberechtigte ihre Stimme ab. In 23 Wahlkreisen der Region entfielen mit 37,58 Prozent die meisten Stimmen auf die Kandidaten des Wahlkomitees der Bürgerplattform (PO), die von Ministerpräsident Donald Tusk geführt wird.

In sieben von insgesamt 30 Wahlkreisen landete die Partei Recht und Gerechtigkeit (PIS) von Jaros³aw Kaczyñski – also die Europaskeptiker – auf Platz eins, die dort 28,12 Prozent der Wählerstimmen für sich verbuchte. Im Kreis Zgorzelec entschieden sich 36,15 Prozent der Wahlberechtigten für die PO. Die PIS hingegen rangierte mit 29,41 Prozent der Wählerstimmen auf Platz zwei, wie die Regionalzeitung Gazeta Wroc³awska meldete.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Im Liberecer Bezirk wurde die Partei Ano 2011 des Multimillionärs Andrej Babis stärkste Kraft mit knapp 20 Prozent. Sie fordert einen „besseren Stand“ Tschechiens in der EU und lehnt die Union nicht grundsätzlich ab. Platz zwei belegte die pro-europäische Mitte-rechts-Partei Top 09 mit reichlich 17 Prozent. Die regierende ÈSSD von Regierungschef Bohuslav Sobotka kam auf knapp zwölf Prozent. Viertstärkste Kraft wurden die Kommunisten. In und um Liberec sind die Gewichte somit genauso verteilt wie in ganz Tschechien. Die Wahlbeteiligung war die zweitniedrigste in der EU. Nicht mal jeder Fünfte ging zu den Wahlurnen. (kpl, kaz)