SZ +
Merken

Nachrichten

Herrnhuter Diakonie übernimmt Hospiz Herrnhut. Mit dem Ziel den Fortbestand ihrer Einrichtung zu sichern, änderten gestern die Gesellschafter der Christliche Hospiz Ostsachsen gGmbH ihren Vertrag: Die...

Teilen
Folgen

Herrnhuter Diakonie

übernimmt Hospiz

Herrnhut. Mit dem Ziel den Fortbestand ihrer Einrichtung zu sichern, änderten gestern die Gesellschafter der Christliche Hospiz Ostsachsen gGmbH ihren Vertrag: Die Herrnhuter Diakonie ist nun Mehrheitsgesellschafter und übernimmt ab kommenden Montag die Geschäftsführung der gemeinnützigen Gesellschaft. Zu dieser gehört neben dem Haus „Siloah“ in Herrnhut auch ein ambulanter Hospizdienst. (SZ)

Leipziger Schule nach Bombendrohung evakuiert

Leipzig. Nach einer als gefährlich eingestuften Bombendrohung ist gestern eine Berufsschule in Leipzig mit mehr als 200 Schülern evakuiert worden. Spezialeinheiten der Polizei durchsuchten das Gebäude mit Hunden und gaben nach rund eineinhalb Stunden Entwarnung. Es sei nichts Verdächtiges gefunden worden, hieß es. Zwischenzeitlich mussten auch umliegende Straßen abgesperrt werden. (dpa)

Negativ-Preis: Journalisten kritisieren Staatskanzlei

Dresden. Der Negativ-Preis „Tonstörung 2008“ der Landespressekonferenz (LPK) Sachsen geht an die Sächsische Staatskanzlei. Sie habe LPK-Mitglieder mehrfach in ihrer Arbeit behindert, begründete die Jury gestern ihre Wahl. So gingen inhaltliche und zeitliche Planung der Pressearbeit an den Bedürfnissen der Journalisten vorbei, in mehreren Fällen sei das Informationsrecht der Öffentlichkeit verletzt worden. Zudem seien Auskünfte verweigert und Anfragen teilweise nicht in angemessener Frist beantwortet worden. (dpa)