SZ +
Merken

Nachrichten

In den Steinbrüchen darf nicht gebadet werden Königshain Das Baden in den Steinbrüchen ist nach wie vor gefährlich und verboten. Darauf weist die Gemeindeverwaltung aus gegebenen Anlass hin. Die entsprechenden Verbotsschilder in den Königshainer Bergen werden entweder ignoriert oder umgestoßen.

Teilen
Folgen

In den Steinbrüchen darf nicht gebadet werden

Königshain

Das Baden in den Steinbrüchen ist nach wie vor gefährlich und verboten. Darauf weist die Gemeindeverwaltung aus gegebenen Anlass hin. Die entsprechenden Verbotsschilder in den Königshainer Bergen werden entweder ignoriert oder umgestoßen. (SZ/ah)

Beratungsstellen haben veränderte Sprechzeiten

Reichenbach

Die Schuldnerberatung auf der Mittelstraße 22 in den Räumen der Jugendhilfeagentur steht ab sofort an jedem zweiten Mittwoch im Monat, von 9 bis 12 Uhr, für ihre Klienten da. Der nächste Beratungstermin ist demnach der 28. Juli. Den Allgemeinen Sozialen Dienst im selben Haus können Interessenten erst aber in der zweiten Augustwoche erreichen. In dringenden Fällen kann man sich an das Jugendamt wenden, 03588/28 51 31. (cj)

Krauscha-Verein veranstaltet Schlagernacht

Groß Krauscha

Am 14. August veranstaltet der Krauscha-Verein im Freizeitzentrum eine große Schlagernacht mit der Ludwigsdorferin Angelika Martin und der Disco-Sound-Maschine. Im Vorverkauf kostet eine Karte sechs Euro, an der Abendkasse dann acht Euro. Kontakt über Dietmar Brauer in Groß Krauscha, Dorfallee 51a, 035820/6 03 20 oder

01522/273 45 59. (SZ/ah)