SZ +
Merken

Nachrichten

Commerzbank-Tochter Eurohypo auf Sparkurs Eschborn. Die Commerzbank-Tochter Eurohypo ist nach einem milliardenschweren Verlustjahr auf Sparkurs. Mit der Konzentration auf Kerngeschäft und den Abbau von Stellen sollen ab Ende 2011 rund 110 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden.

Teilen
Folgen

Commerzbank-Tochter Eurohypo auf Sparkurs

Eschborn. Die Commerzbank-Tochter Eurohypo ist nach einem milliardenschweren Verlustjahr auf Sparkurs. Mit der Konzentration auf Kerngeschäft und den Abbau von Stellen sollen ab Ende 2011 rund 110 Millionen Euro pro Jahr eingespart werden. Weltweit fallen etwa 390 Stellen weg, davon 260 in Deutschland. Im ersten Quartal 2009 machte Eurohypo nach eigenen Angaben gut 60Millionen Euro Gewinn vor Steuern. (dpa)

Ökonom bezweifelt

Nutzen der Abwrackprämie

Chemnitz. Der Chemnitzer Wirtschaftswissenschaftler Fritz Helmedag hat den volkswirtschaftlichen und ökologischen Nutzen der Abwrackprämie infrage gestellt. Die Prämie bringe keinen Mehrabsatz. Zum Teil habe man es mit bloßen Mitnahme- und Vorzieheffekten zu tun. In der Folge fehle das Geld an anderer Stelle. Hinzu kommt, dass Antragsteller Autos verschrotteten, deren Marktwert die Prämie von 2500 Euro übersteige. (AP)

Mehr Geld für Beschäftigte der Helios-Kliniken

Berlin. Die rund 15000 Beschäftigten der privaten Helios-Akut-Kliniken erhalten rückwirkend zum1. März mehr Geld. Die Monatseinkommen werden um 50 Euro und drei Prozent erhöht. Ferner werden einmalig 225 Euro gezahlt. Am1. März 2010 kommen weitere2,4 Prozent hinzu. Die Gehälter in den ostdeutschen Kliniken werden zum 1. Januar 2010 auf West-Niveau angehoben. In Sachsen betreibt Helios sechs Akut- und zwei Reha-Kliniken. (dpa)

Arcandor will nur beim Bund Förderantrag stellen

Essen. Der angeschlagene Handels- und Touristikkonzern Arcandor will vorerst nur den Bund um Staatshilfen bitten. Auf Bürgschaften des Landes Nordrhein-Westfalen will Arcandor, zu dem unter anderem Karstadt gehört, noch verzichten. Derzeit muss der Konzern an allen Ecken und Enden verhandeln. Es geht um die Verlängerung von Krediten im Umfang von 950 Millionen Euro sowie einen Bedarf von 900 Millionen Euro. (dpa)