SZ +
Merken

Nachrichten

Bischofswerda. Nach einer knappen Woche ist Montag früh die Schwindelei eines 25-Jährigen aufgeflogen. Er war vergangenen Dienstagnachmittag mit seinem Renault auf der Neustädter Straße kontrolliert worden.

Teilen
Folgen

Fahrerlaubnis war schon weg

Bischofswerda. Nach einer knappen Woche ist Montag früh die Schwindelei eines 25-Jährigen aufgeflogen. Er war vergangenen Dienstagnachmittag mit seinem Renault auf der Neustädter Straße kontrolliert worden. Einen Führerschein konnte er nicht zeigen, den hätte er zu Hause vergessen, behauptete er. Nun stellte sich heraus: Der Führerschein war ihm gerichtlich entzogen worden. Nun hat er das nächste Gerichtsverfahren am Hals: wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Dieseldiebe im Granitwerk

Demitz-Thumitz. Dass Dieseldiebe über das Wochenende im Granitwerk ihr Unwesen getrieben haben, wurde am Montag offenbar: 120 Kraftstoff waren aus einem Kompressor und einem Lkw-Tank abgelassen worden. Den angerichteten Schaden bezifferte der Unternehmer mit etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

Einbrecher am Bauwagen

Steinigtwolmsdorf. Unbekannte haben zwischen Donnerstag und Sonnabend die Scheibe eines Bauwagens eingeschlagen, der in einem Waldstück am Forstweg stand. Sie nahmen ein Notstromaggregat, eine Kettensäge und ein Beil im Gesamtwert von etwa 400 Euro mit und richteten außerdem 200 Euro Sachschaden an.