merken
PLUS

Nachrichten

Görlitz. Die beiden Liberalen im Görlitzer Stadtrat, Kristin Schütz und Frank Wittig, werden gegen die Vorlage zur Neugestaltung des Postplatzes stimmen. Das kündigte Daniel Breutmann als Vize-Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes an.

FDP-Stadträte wollen gegen Postplatzvorlage stimmen

Görlitz. Die beiden Liberalen im Görlitzer Stadtrat, Kristin Schütz und Frank Wittig, werden gegen die Vorlage zur Neugestaltung des Postplatzes stimmen. Das kündigte Daniel Breutmann als Vize-Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes an. Einzelhändler und Gewerbetreibende der Innenstadt würden die Pläne zum autofreien Postplatz als Schikane empfinden, daher könne sich auch die FDP mit dieser Idee nicht anfreunden, so Breutmann. Besser wäre der Erhalt der bisherigen Parkflächen. (SZ

Nikolaus verteilt Süßes

in der Odeg

Görlitz. Die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Odeg) verteilt am heutigen Nikolaustag an ihre Fahrgäste Schokoladen-Nikoläuse. „Wir zeigen uns am Nikolaustag von unserer Schokoladenseite“, sagt Odeg-Geschäftsführer Arnulf Schuchmann. Auch der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien überrascht die Fahrgäste mit einer Nikolausüberraschung. Verteilt wird sie an den Bahnhöfen von Bautzen, Görlitz, Zittau und Bischofswerda. (SZ)

Anzeige
Bares Geld sparen
Bares Geld sparen

Versicherer vor Ort informieren & beraten, damit nach einer Erkrankung nicht der wirtschaftliche Kollaps folgt.

Schauspiel bietet erstmals polnische Untertitel an

Görlitz/Zittau. Das Schauspiel des Gerhart Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau bietet am 13. Dezember, 19.30 Uhr, erstmals eine Vorstellung in Zittau mit polnischen Übertiteln an. Damit auch die Landsleute des polnischen Autors Witold Gombrowicz die Inszenierung seines Stückes „Yvonne, Prinzessin von Burgund“ ohne Sprachbarriere verfolgen können, gibt es die Übersetzung. Auch alle Interessierten, die in der Region die polnische Sprache erlernen, sollten sich diese Gelegenheit zur Kenntnisüberprüfung nicht entgehen lassen, rät Sophie Brückner vom Theater. (SZ)