merken

Nachts durch den Dschungel

Der Lomnitzer Carneval Club lädt zu Faschingspartys ins Volksheim ein. Die Kulissen kommen bis aus Berlin.

© Willem Darrelmann

Von Thomas Drendel

Anzeige
Karriere mit Energie

Hier erwarten Sie spannende Aufgaben, neueste Technologien, eine gute Balance zwischen Berufs- und Privatleben.

Lomnitz ist eine der Faschingshochburgen im Rödertal. Beim örtlichen Carneval Club LCC ist deshalb von Winterruhe nichts zu spüren. „Wir haben schon in der Woche nach Silvester angefangen, im Volksheim die Kulissen aufzubauen“, sagt Steffen Kaufmann, der Präsident des Clubs. Es wird gemalt und zurecht geschnitten. Dabei schrecken die Mitglieder des Faschingsvereins nicht vor großem Aufwand zurück. „Wir haben bei Ebay vor einigen Tagen mehrere drei Meter hohe Kunst-Palmen ersteigert. Am vergangenen Wochenende waren einige von uns in Berlin und haben sie abgeholt“, erzählt der Vereinschef. Das Volksheim wird derzeit zu einem tropischen Regenwald umgebaut. „Die Narren entfliehn dem Großstadtrummel und treffen Deppen tief im Dschungel“, lautet nämlich das Motto der Faschingssaison. „Jeder kennt das: in unserem Alltag sind wir von vielen Regeln umgeben. Bei unseren Faschingsveranstaltungen wollen wir das ein Stück weit vergessen. Anstelle langweiliger Büroarbeiten gefährliche Abenteuer im dichten Regenwald, lautet die Devise“, sagt der Lomnitzer.

Das Faschings-Motto hat der Lomnitzer Carneval Club auf ganz demokratische Weise ausgewählt, wie der Vereinspräsident erzählt: „Alle Ideen werden auf einen Zettel geschrieben. Jeder kann dann an seinem Lieblingsthema ein Kreuzchen machen und welches die meisten hat, wird genommen. So war das auch bei diesem Thema.“ Die Sketche werden ebenfalls im Vorbereitungsteam diskutiert. „Meist hat Pogrammmanager Robert Krause die ersten Ideen, die werden dann weiter entwickelt“, sagt Steffen Kaufmann. Überhaupt treiben die Lomnitzer viel Aufwand mit ihrem Programm: So wird es auch in diesem Jahr wieder einen Film zu sehen geben. „Er hat natürlich etwas mit dem Motto zu tun. Was da aber genau zu sehen ist, werde ich noch nicht erzählen. Ich verspreche den Zuschauern aber wieder einen großen Spaß.“

Nach der Schließung der Gaststätte im Volksheim wird der LCC auch in diesem Jahr das Catering übernehmen. „Das wurde schon bei der vergangenen Saison gut angenommen. Diesmal haben wir beispielsweise wieder richtig gute Barkeeper“, sagt Steffen Kaufmann. Auch wenn das Volksheim seit einigen Jahren leer steht, der Carneval Club kann sich kaum eine bessere Veranstaltungsstätte denken. „Der Saal ist ausreichend groß. Außerdem werden wir von der Gemeinde im Vorfeld sehr gut unterstützt. Ihr gehört ja das Haus.“

Bei den Faschingsveranstaltungen packen alle Mitglieder des Vereins mit an. „Der größte Teil steht auf der Bühne. Das sind etwa 40 Erwachsene. Die restlichen Frauen und Männer sind für das Licht zuständig, arbeiten am Tresen oder in der Küche.“ Insgesamt hat der Verein 56 erwachsene Mitglieder. Hinzu kommen 29 Kinder und Jugendliche. Erfreulich für den Verein: „In diesem Jahr läuft auch der Vorverkauf wieder richtig gut, das war in der Vergangenheit nicht immer so. Uns gibt das jetzt Planungssicherheit“, sagt der Vereinspräsident. Karten gibt es ab sofort bei der Firma Bosch Car Service Grünberg an der Kantor-Pech-Straße in Lomnitz. Die Tickets kosten 7,90 Euro im Vorverkauf und neun Euro an der Abendkasse.

Reservierung unter 035205 54616

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.