SZ +
Merken

Nackte Tatsachen für geschickte Würfe

Morgen wird aus der Kegelsporthalle „Gut Holz“ an der Kantstraße endgültig und offiziell das „Freizeitcenter Alle Neune“. „Unser Computersystem ist das Schmuckstück der Anlage – ringsum einzigartig“, sagt Reiner Kretschmer.

Teilen
Folgen

Von Matthias Klaus

Morgen wird aus der Kegelsporthalle „Gut Holz“ an der Kantstraße endgültig und offiziell das „Freizeitcenter Alle Neune“. „Unser Computersystem ist das Schmuckstück der Anlage – ringsum einzigartig“, sagt Reiner Kretschmer. Seine Frau Karin betreibt „Alle Neune“. Die vier Wettkampfbahnen sind vollgestopft mit Elektronik, vergleichbar entsprechender Bowlingbahnen. Unter anderem ermöglicht die das „Erotikkegeln“. Zumindest zweidimensional – auf großen Bildschirmen – winken da dem geschickten Kegler nackte Tatsachen. Keine einseitige Geschichte: Je nach Geschmack können Männlein oder Weiblein auf die Mattscheibe gezaubert werden. Gleiches Prinzip beim Kegeln für Kinder. Allerdings flimmern da Pferde und ähnliches über den Bildschirm. Zur morgigen Eröffnung gibt es ein Preiskegeln und einen Tanzabend, Eintritt frei.

Kretschmers haben Erfahrung mit derartigen Anlagen. Sie betreiben bereits die Sportgaststätte mit Kegelbahn Kummersberg. Karin Kretschmer löst den SV Ziphona ab. Der Verein trainiert auch weiter an der Kantstraße. In dem Raum über der Kegelanlage sollen künftig Vereine kostenlos Sitzungen abhalten können, ein Gesellschaftszimmer wird vermietet.

Reiner Kretschmer hat noch eine weitere Idee: „Der SV Ziphona möchte eine Dart-Sektion gründen. Dafür suchen wir jetzt noch Mitstreiter.“ Ein entsprechendes Gerät hat er bereits in der Kegelsportanlage aufgestellt.

www.alle-neune-zittau.de