merken
PLUS

Nackter Wahnsinn

Neue Erkenntnisse sind schön und gut. Aber manchmal lassen uns die Wissenschaftler mit mehr Fragen als Antworten zurück. Sie haben herausgefunden, dass die Spanischen Wegschnecken, diese großen braunen...

Neue Erkenntnisse sind schön und gut. Aber manchmal lassen uns die Wissenschaftler mit mehr Fragen als Antworten zurück. Sie haben herausgefunden, dass die Spanischen Wegschnecken, diese großen braunen nackten Biester, die sich über unsere Erdbeeren und Salatköpfe hermachen, gar nicht aus Spanien kommen. Nein! Und was fangen wir jetzt damit an? Können wir diese Fressmaschinen jetzt ein bisschen mehr hassen, weil sie uns nicht mehr an den Sommerurlaub 2007 erinnern? Können wir sie jetzt noch rücksichtsloser in unseren Gärten verfolgen, mit Schneckenkorn vergiften, sie aufspießen, in aufgestellten Behältern mit Bier ertränken, uns auf ihre Schleimspur begeben, um sie aufzuspüren und zu töten und ihnen ganz allgemein die schlimmsten Krankheiten an den nicht vorhandenen Hals zu wünschen? Und wenn sie nicht aus Spanien kommen, woher stammen sie dann? Erbitte Antworten! Am Ende kommt raus, dass es sich um ganz normale schwarze deutsche Wegschnecke handelt, die sich irgendeinem Modetrend anpassen. Es wird ihnen nichts nützen. Denn eine Frage ist geklärt: Wer sich an meinem Salat verlustiert, stirbt, erklärtDAgobert

Anzeige
ENERGIETREFF in Großenhain öffnet
ENERGIETREFF in Großenhain öffnet

Persönliche Beratung rund um Energie und Telekommunikation: Das bietet die erste Servicefiliale der ENSO AG. Am 24. September wird die Eröffnung gefeiert.