merken

Nächstes Schulhaus wird bald fertig

Nach den Winterferien will die Gemeinde den Verbindungsbau freigeben. Die Sanierung geht weiter. Wie, ist noch unklar.

Von Thomas Christmann

Oderwitz. Ein Termin steht fest: Nach den Winterferien will die Gemeinde Oderwitz den neu errichteten Verbindungsbau der Pestalozzi-Oberschule freigeben. Das teilt Hartmut Junge vom Bauamt mit. „Wir haben dann mehr Unterrichtsflächen als jemals zuvor“, sagt er. Das Haus verbindet nicht nur wie im ursprünglichen Gebäude den Platten- mit dem Altbau, im neuen sind auch Sanitär, Mehrzweck- und Klassenräume. Zudem ist dieser barrierefrei gestaltet. Momentan laufen noch die Maler-, Fliesen- und Bodenlegerarbeiten.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Nach der Fertigstellung ruhen die Arbeiten an der Oberschule aber erst einmal. Der Grund: die für die Sanierung geschaffene Arbeitsgruppe muss am 4. Februar beraten, wie die weiteren Abschnitte umgesetzt werden. Das betrifft zum einen den Zwischen-, zum anderen den Altbau. „Erst danach schreiben wir die Leistungen aus“, sagt Junge. Während dieser Phase soll auch ein Terminplan erarbeitet werden, den die Gemeinde zum Bestandteil des Vertrages macht. So haben die Lehrer den Wunsch, die zwei Bauabschnitte zu verkleinern. Sonst würden sechs Unterrichtsräume auf einmal wegfallen. Die Gemeinde überlegt weiterhin, die Bauabschnitte nicht mehr so kleinteilig auszuschreiben. Dazu zählt beispielsweise, nur noch einen Auftragnehmer für den Innenausbau zu haben. „Das verbessert die Koordinierung und den Ablauf“, sagt der Bauamtsmitarbeiter. Die Idee hinter der kleinteiligen Ausschreibung lag darin, regionalen Handwerkern eine Chance zu geben. Das sei nur teilweise eingetreten, berichtet Junge.

Fest steht bereits, dass die Sanierung der Oberschule mit fast vier Millionen Euro rund eine Million teuer als geplant wird – und mehr Zeit in Anspruch nimmt. Gestiegene Baupreise sowie unvorhersehbare Mängel spielen dafür eine Rolle.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.