SZ + Niesky
Merken

Corona: Neiße Adventure Race wird abgesagt

Das Outdoor-Event muss wegen der Corona-Krise passen. Das fällt den Organisatoren nicht leicht.

Von Frank-Uwe Michel
 1 Min.
Teilen
Folgen
Das 10. Neiße Adventure Race im vergangenen Jahr war das vorerst letzte. Die nächste Veranstaltung soll erst 2021 stattfinden.
Das 10. Neiße Adventure Race im vergangenen Jahr war das vorerst letzte. Die nächste Veranstaltung soll erst 2021 stattfinden. © André Schulze

Nun fällt die nächste Großveranstaltung der Corona-Krise zum Opfer. Das ursprünglich Anfang Mai geplante Neiße Adventure Race wird in diesem Jahr komplett abgesagt.

Verschiebung in den Herbst ist unrealistisch

Wie die Organisatoren der größten Outdoor-Veranstaltung im Raum Rothenburg mitteilten, habe man auch die zwischenzeitlich vorgesehene Verschiebung in den September verworfen. Noch Anfang März hatte sich der stellvertretende Vereinsvorstand Tino Kittner optimistisch gezeigt, die Teilnehmer im Herbst auf die Strecken des Cross Trail, Light Trail und Original Trail sowie der erst jüngst ins Programm genommenen Wanderung zwischen Görlitz und Rothenburg schicken zu können. Jetzt die Kehrtwende: "Die 11. Auflage des NAR mit all ihren Wettkämpfen findet erst am 2. Mai 2021 statt", so Kittner.

Bisherige Startplätze bleiben für 2021 erhalten

Das Event noch im Herbst 2020 durchzuführen wäre anderen Veranstaltern gegenüber unsolidarisch gewesen, begründet er. Außerdem fehle es in der aktuell wirtschaftlich schwierigen Zeit an dringend benötigten Sponsorengeldern. Allerdings bleibt allen bisher angemeldeten Teams der Startplatz für den 2. Mai 2021 erhalten. Weitere Reservierungen können auf der Internetseite des NAR (www.neisse-adventure-race.de) vorgenommen werden.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier