merken
PLUS

Dippoldiswalde

Neue Ampel auf der Hauptstraße

Grund sind Arbeiten an einem Pegel in der Uhrenstadt. Dieser bekommt für 140 000 Euro einen neuen Zugang.

© Symbolfoto: Kristin Richter

Die Hauptstraße in Glashütte wird ab Montag halbseitig gesperrt. Grund sind Bauarbeiten an der benachbarten Prießnitz. Weil der Bauplatz dort sehr eng ist, müssen die Bauarbeiter auch einen Teil der Straße nutzen. Der Verkehr wird an der Baustelle mit einer Ampel vorbeigeführt. „Die Einbahnstraßenregelung der Schillerstraße wird für die Bauzeit bis zur Hauptstraße verlängert“, informiert Katrin Schöne von der Landestalsperrenverwaltung Pirna (LTV).

Außerdem werden die Parkplätze im Baubereich auf beiden Straßenseiten gesperrt. Der Behindertenparkplatz wird um einige Meter östlich der Baustelle verlegt. „Wir bitten um Verständnis“, so Schöne.

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Grund für die Bauarbeiten sind neue Anforderungen an den vorhandenen Steuerpegel an der Prießnitz. „Der bisherige Zugang entspricht nicht den Anforderungen des Arbeitsschutzes“, so Schöne. Zum einen ist seine Einstiegsöffnung zu klein und zum anderen liegt der Zugang nicht unmittelbar am Steuerpegel. Kontrollen und notwendige Wartungen am Pegel können so nur unter erschwerten Bedingungen durchgeführt werden. Der neue Zugangsschacht wird einen klappbaren ein mal zwei Meter großen Schachtdeckel erhalten. Der neue Zugangsschacht soll voraussichtlich Mitte August fertig sein. Die LTV rechnet mit Kosten von 140 000 Euro.

Der Steuerpegel ist für die Steuerung des Hochwasserrückhaltebeckens Glashütte wichtig. Er erfasst die Messdaten aller seitlichen Zuflüsse unterhalb des Beckens. Mitarbeiter der LTV kontrollieren die Pegelanlage regelmäßig, gegebenenfalls reinigen sie diese auch, so Schöne.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde