merken
PLUS

Neue Anschlüsse für Erdgas

Die Enso investiert dieses Jahr in im Südwesten des Kreises.

Der Energieversorger Enso Netz erneuert in diesem Jahr Gasleitungen in Großröhrsdorf, Pulsnitz und Ohorn. Die Arbeiten starten im Mai. In Großröhrsdorf erneuert die Enso die Gasleitung auf der Siemensstraße und auf der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Die Bauarbeiten werden hier bis Juli dauern. Für rund 55 000 Euro werden insgesamt rund 420 Meter Rohrleitung ersetzt, die vorhandenen Netzanschlüsse auf die neue Leitung umgelegt und dabei ältere Netzanschlüsse ausgewechselt.

Genauso verfährt man in Pulsnitz mit 130 Meter Gasleitung auf der Ziegenbalgstraße und in Ohorn mit 220 Meter Gasleitung entlang der Hufestraße. Dieser Bau soll schon bis Juni erledigt sein. Die bisherigen Stahl-Leitungen stammen zum Teil – wie auf der Pulsnitzer Ziegenbalgstraße – noch aus dem Jahr 1929. Heute kommen Polyethylen-Rohre zum Einsatz.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Über Details will die Enso alle Anlieger schriftlich informieren. Grundstückeigentümer, die sich im Zuge der Bauarbeiten einen Gas-Netzanschluss errichten lassen wollen, sollten jetzt mit dem Energieversorger Kontakt aufnehmen. Ansprechpartnerin ist Simone Winter,   03591  365525, vom Regionalbereich Bautzen Neue Netzanschlüsse fördert der Netzbetreiber mit 360 Euro. (SZ/ha)