merken
PLUS

Neue Bänke und Safe für Plaza am See

Fast wie am Mittelmeer soll der Platz am See einmal aussehen. Aber auch an Sicherheit für die Besucher ist gedacht.

Von Elke Schmidt

Nicht nur die Fundamente für die neuen Bänke auf der Plaza bauen die Mitarbeiter der Firma Osteg. Wenn sie fertig sind, haben sie auch Wege und Beete angelegt, einen Unterstand gebaut und Spielgeräte aufgestellt. Ab voraussichtlich Mitte Juli soll dieser Bereich direkt gegenüber vom Campingplatz ein erster Treffpunkt am O-See werden, der Lust auf mehr machen soll, sagt Michael Noack vom Bauamt der Gemeinde Olbersdorf. Infotafeln zeigen den Besuchern dann Wissenswertes rund um den See vom ehemaligen Tagebau bis hin zum Fischbestand für die Angler und weisen gleichzeitig auf Ausflugsziele im Naturpark „Zittauer Gebirge“ hin. Auch wenn das Gelände kein direkter Spielplatz sei, können Kinder das Surfbrett testen oder die Balancierstange erobern, während ihre Eltern diese Informationen lesen. Doch Michael Noack kann sich auch vorstellen, dass die Besucher auf den Bänken der Plaza Platz nehmen und das Flair genießen. Wenn einmal alles fertig ist, wird das Gestaltungsmotto „Wind und Wellen“ gut zu sehen sein. Das fange bei den geschwungen angelegten Wegen und Bänken an und setze sich bis zur Bepflanzung fort. Verschieden hohe Gräser und andere Pflanzen versinnbildlichen die Bewegung von Wind und Wellen und sogar die blauen und weißen Farben der Blüten würden dann zum Thema passen. Abends werden die Bänke mit LED-Lampen beleuchtet und sorgen so für eine besondere Stimmung. Die LEDs nehmen dabei die Farben des Naturparks „Zittauer Gebirge“ auf. Das soll ein Wiedererkennen fördern und gemeinsam mit den Infotafeln Besucher auf die Angebote in der Region rund um den Olbersdorfer See aufmerksam machen. Die Plaza ist einer von drei Bauabschnitten am See, die seit November letzten Jahres das Gelände rund um die Freizeitoase am Captain Hook aufwerten sollen.

Anzeige
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum

In der Medizinische Versorgungszentren des Krankenhauses Weißwasser gGmbH wird je ein Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin und Chirurgie gesucht.

Unabhängig davon wird dort bald auch etwas deutschlandweit Einmaliges stehen, sagt Michael Noack. Ein Outdoor Safe sorgt ab dem Sommer für zusätzliche Sicherheit am Strand. Der sieht ähnlich wie eine DHL-Packstation aus und kann in verschieden großen Fächer vom Schlüsselbund über Handtaschen bis hin zu Motorradhelmen unterschiedlichste Gegenstande aufnehmen. Der Safe werde überwacht und ist versichert, sodass auch Wertsachen sicher sind. Die Seiten des Safes werden nicht trist und grau sein, sondern mit Folien beklebt, die auch getauscht werden können.

Zur O-See-Challenge wird er darauf hinweisen. Auf der anderen Seite ist das Logo von Naturpark und Gemeinde zu sehen. Vorerst für acht Jahre hat Olbersdorf als erste Gemeinde Deutschlands diesen Safe gepachtet.