merken
PLUS

Neue Betreiber für Autohaus

Alle Mitarbeiter der Filiale für BMW-Fahrzeuge werden übernommen. Es ist der zweite Wechsel binnen drei Jahren.

Das Autohaus Malz hat seine BMW-Filiale Pirna auf der Longuyoner Straße 5 an die „Mobilforum“-Gruppe übergeben. Der Start der Geschäfte unter dem neuen Betreiber war am 1. November. „Wir wollen uns ganz und gar auf unsere Geschäfte in Freiberg und Hainichen konzentrieren und übergeben der Mobilforum-Gruppe guten Gewissens einen funktionierenden Standort in Pirna“, klärt der bisherige Inhaber, Christian Malz, über die Hintergründe auf.

Die neuen Geschäftsführer, Michael Hesse und Tobias Kaboth, sind bereits mit BMW und Mini an drei Standorten in der Lausitz sowie mit den Marken Saab und Infiniti in Dresden und dazu noch mit Opel, Suzuki und Citroën in Dippoldiswalde aktiv. „Der Standort Pirna ergänzt unser Marktgebiet für den Service der Premiummarke BMW hervorragend“, sagt Tobias Kaboth. Man habe mit der Belegschaft in Pirna gesprochen und diese mit ihren Arbeitsverträgen übernommen. „Auf die geballte Erfahrung der Mitarbeiter wollten wir auf keinen Fall verzichten.“ Jens Küchler, mit der Region Pirna vertraut und langjähriger Serviceleiter der Mobilforum Lausitz GmbH, wird die Geschäfte in der Longuyoner Straße leiten.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Das BMW-Autohaus auf dem Sonnenstein war erst vor gut drei Jahren von Christian Malz übernommen worden, nachdem das Autohaus Grabs, Vorgänger an diesem Standort, hatte im Frühjahr 2010 Insolvenz anmelden müssen. (SZ/alm)