merken
PLUS

Neue Feuerwehrtechnik noch dieses Jahr

Die Lieferung der drei neuen Feuerwehrfahrzeuge für die Leppersdorfer Wehr soll noch in diesem Jahr erfolgen. Nach Angaben des Wachauer Bürgermeisters Veit Künzelmann (CDU) könnten sie bis Ende des Jahres in Leppersdorf eingetroffen sein.

Die Lieferung der drei neuen Feuerwehrfahrzeuge für die Leppersdorfer Wehr soll noch in diesem Jahr erfolgen. Nach Angaben des Wachauer Bürgermeisters Veit Künzelmann (CDU) könnten sie bis Ende des Jahres in Leppersdorf eingetroffen sein. Bei den drei Feuerwehrfahrzeugen handelt es sich um die teuerste Anschaffung seit Langem. Die drei Wagen kosten insgesamt knapp 1,3 Millionen Euro. Rund 600 000 Euro kostet eine Drehleiter, fast 450 000 Euro ein neuer Löschwagen und rund 250 000 Euro ein Gerätewagen. Die Drehleiter hat eine Höhe von bis zu 39 Metern. Der Tanklöschwagen ist der Ersatz für ein Fahrzeug, das bereits 25 Jahre alt ist. Der Wagen hat einen speziellen 500-Liter-Tank an Bord, der mit einem speziellen Löschschaum gefüllt ist.

Grund für die Käufe ist die Inbetriebnahme des neuen Kraftwerkes bei Sachsenmilch in Leppersdorf. Die neuen Aufgaben im Brand- und Katastrophenschutz übernimmt jetzt die Wachauer Wehr. Finanziert wird die Technik aus der Gemeindekasse, aber auch das Unternehmen Sachsenmilch und der Freistaat steuern einen erheblichen Anteil bei. (SZ/td)

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!