merken

Bautzen

Neue Idee: Mobile Wärme aus dem Container

Der besondere Speicher soll in Königswartha produziert werden. Das schafft neue Arbeitsplätze.

Die Produktion von Wärmespeichern ist Ziel von Gunter Niemtschke, Geschäftsführer der Firma Kluge im Gewerbegebiet Königswartha, und Klaus Borrmann, Chef der noch jungen Bautzener Firma Pecem. Sie stellten den Prototyp vor.
Die Produktion von Wärmespeichern ist Ziel von Gunter Niemtschke, Geschäftsführer der Firma Kluge im Gewerbegebiet Königswartha, und Klaus Borrmann, Chef der noch jungen Bautzener Firma Pecem. Sie stellten den Prototyp vor. © Steffen Unger

Königswartha. Wie eine Heizung in Groß mutet das Innenleben dieses Containers an. Es ist der Prototyp eines Wärmespeichers, der Wärme durch die Gegend fahren kann. Vorgestellt wurde das Exponat von den Geschäftsführern zweier Firmen, die damit eine Innovation präsentieren, um „jede Form von technischer Abwärme zu speichern“ und sie dorthin zu bringen, wo sie in Spitzen gebraucht wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden