merken

Hoyerswerda

Neue Industriearbeitsplätze möglich

Das Industriepark-Management in Schwarze Pumpe hält sich bis auf den möglichen Standort mit Details zurück.

Luftbildaufnahme Industriepark Schwarze Pumpe
Luftbildaufnahme Industriepark Schwarze Pumpe © Archivfoto: Hartmut Rauhut/ASG

Schwarze Pumpe. Eine Anfrage für eine Investition mit einer Größenordnung von mehr als 200 Millionen Euro ist beim Management des Industrieparks Schwarze Pumpe eingegangen. Wie es am Donnerstag in der Sitzung des kommunalen Industriepark-Zweckverbandes von Spremberg und Spreetal hieß, geht es um „140 hochwertige Industriearbeitsplätze.“ 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden