merken

Dresden

Neue Prunkvasen für den Großen Garten

Nächstes Jahr schmücken die außergewöhnlichen Kunstwerke wieder die Hauptallee des Dresdner Parks. Was daran so schwierig ist. 

Die Postkarte zeigt einen Blick zum Königlich Großen Garten mit den Prunkvasen um 1910. Zu dieser Zeit hatten sie schon 80 Jahre dort gestanden.
Die Postkarte zeigt einen Blick zum Königlich Großen Garten mit den Prunkvasen um 1910. Zu dieser Zeit hatten sie schon 80 Jahre dort gestanden. © Sammlung Holger Naumann

Oliver Matz steht vor einer Schönheit. Unter Hammer und Klüpfel des Steinbildhauers hat der Kopf schon solche feinen Konturen angenommen, dass nur noch wenige Bleistiftpunkte zu sehen sind. Die stammen vom Punktiergerät, mit denen der 46-jährige Dresdner die Maße vom historischen Vorbild genommen hat, das gleich daneben liegt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden