merken

Sachsen

Sachsens neue Regeln für den Wolfsabschuss

Wenn die Tiere Menschen zu nahe kommen, dürfen sie getötet werden. Aber Menschen sollen sich von ihnen fernhalten.

Erst abschrecken, und nur danach schießen. Das ist einer der Kernpunkte der neuen Wolfsverordnung in Sachsen. © dpa

Dresden. Als erstes Bundesland hat Sachsen am Dienstag eine eigene Wolfsverordnung beschlossen, die den künftigen Abschuss von verhaltensauffälligen Tieren im Detail neu regelt. Die Verordnung, der die Staatsregierung auf ihrer Sitzung am Dienstag abschließend zustimmte, soll laut Umwelt- und Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) Ende Mai in Kraft treten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden