merken
PLUS

Neue Rutsche für Kinderhaus

Jungen und Mädchen der Kinderarche-Einrichtung „Guter Hirte“ weihen ihr Spielgerät ein.

Von Birgit Andert

„Hurra, die neue Rutsche ist da“ – so hieß es gestern Nachmittag im Kinderhaus „Guter Hirte“ der Kinderarche Sachsen. Nach über einem Jahr Spendensammelaktionen, tatkräftiger Hilfe und Muskelkraft kann das Team des Kinderhauses den Kindern jetzt den sehnlichen Wunsch nach einer Rutsche erfüllen. Dank zahlreicher Spenden und einem großen Eigenanteil durch die Radebeuler Lutherkirchgemeinde konnte das etwa 4 000 Euro teure Gerät angeschafft und aufgebaut werden, informiert Matthias Lang von der Kinderarche Sachsen.

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Zu diesem Anlass waren alle Spender zu einer Feierstunde in den Garten des Kinderhauses eingeladen. Los ging es 15.30 Uhr mit dem Durchschneiden des Bandes – danach konnten die Kinder ihre neue Rutsche in Besitz nehmen.

Mit dem neuen Spielgerät ist im hinteren Garten des Kinderhauses jetzt ein Spielparadies entstanden, das die Kinder zu viel Bewegung an der frischen Luft einlädt. Den Jungen und Mädchen stehen eine Schaukel, ein Reck, Balancierstämme, ein Spielhaus, ein Sinnespfad und seit Januar auch eine Weidenhütte auf dem Areal zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Kinder jetzt noch mehr Möglichkeiten zum freien Spiel finden“, sagt Einrichtungsleiterin Jacqueline Beier-Georgi. Denn für Kinder ist jeder Spieltag ein Arbeitstag. Im Spiel eignen sie sich elementare Erfahrungen an, üben Beziehungen, spüren sich selbst, erleben physikalische Gesetzmäßigkeiten, forschen, erkunden und lernen ihre Umwelt kennen.