merken

Sachsen

Mit neuer Soko Rex gegen die rechte Szene

Innenminister Wöller will mehr tun gegen Straftaten im Netz und Hasskriminalität. Dabei setzt er auf ein altes Logo.

© Daniel Schäfer/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolbild)

Dresden. Der Ruf ist legendär, der Name kurz und einprägsam: Unter dem Titel Soko Rex war die sächsische Polizei von 1991 an gegen Rechtsextremisten vorgegangen. Bis 2013 ermittelten zeitweise bis zu 40 Beamte unter diesem Logo gegen Neonazis und rechte Gruppen im Freistaat.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden