merken
PLUS Freital

Neuer Hausarzt in Dorfhain

Karla Gieseler gibt ihre Hausarztpraxis am 26. Juni ab. Ein junger Allgemeinmediziner aus Tschechien übernimmt ab August. Es wird sich manches ändern.

Karla Gieseler übergibt ihre Praxis in Dorfhain an den Facharzt für Allgemeinmedizin Jan Gregurek.
Karla Gieseler übergibt ihre Praxis in Dorfhain an den Facharzt für Allgemeinmedizin Jan Gregurek. © Karl-Ludwig Oberthuer

Nach 27 Jahren in ihrer eigenen Praxis geht die Internistin Karla Gieseler in den Ruhestand. Ihre Hausarztpraxis an der Obercunnersdorfer Straße in Dorfhain wird am 3. August der Facharzt für Allgemeinmedizin Jan Gregurek übernehmen. Im Juli bleibt die Praxis jedoch geschlossen. Patienten werden in dieser Zeit von Heiko van Treek in Höckendorf betreut, heißt es. 

Trotz der Schließung wird in der Dorfhainer Praxis in den nächsten Wochen etwas passieren. Jan Gregurek sagte zu Sächsische.de: "Wir werden die Räume im Juli zwar nicht umgestalten, aber die Arbeitsabläufe ändern. Die Betreuung in Papierform soll künftig wegfallen. Statt dessen möchte ich mehr am PC arbeiten. Dazu müssen zum Beispiel alle Patientenakten eingescannt und im Computer gespeichert werden."

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Zudem wird er künftig auch Kinder ab etwa dem 3. Lebensjahr behandeln und auch die üblichen nach Lebensmonaten und Jahren gestaffelten Untersuchungen durchführen. "Als Facharzt für Allgemeinmedizin darf ich das." Der 33-Jährige ist selber auch Familienvater.

Karla Gieseler sei das als Internistin rechtlich nicht gestattet gewesen. Dafür besitzt der junge, neue Arzt keine homöopathische Ausbildung, sodass dieses Angebot, welches es in Dorfhain bisher gab, vorerst wegfallen wird: "Ich beginne erst mal mit der klassischen medizinischen Versorgung der Patienten", sagt Jan Gregurek. "Ich sehe mich als Begleiter meiner Patienten." In naher Zukunft möchte er vor allem jungen Patienten auch ärztliche Beratungen per Videokonferenz anbieten, vor allem bei kleineren Leiden, wie einem Schnupfen, sagt er.

Arzt aus Teschechien

Der neue Dorfhainer Arzt stammt eigentlich aus der tschechischen Republik und lebt seit 2013 in Deutschland. Seinen akademischen Abschluss machte er in seinem Geburtsland in eben diesem Jahr, Facharzt für Allgemeinmedizin ist Jan Gregurek seit 2020. Die letzte ärztliche Pflichtausbildung absolvierte er seit 2017 in der Ruppendorfer Arztpraxis von Peter Balaz.

Privat wohnt der neue Dorfhainer Allgemeinmediziner rund zehn Kilometer von seinem neuen Arbeitsplatz entfernt, mit seiner Frau, die ebenfalls Ärztin ist, und den beiden Kindern, von denen eins in diesem Sommer eingeschult wird. Jan Gregurek plant somit nach eigenen Aussagen, die Praxis langfristig zu führen.

Die bisherige Internistin Karla Gieseler freut sich sehr, einen so sympatischen Nachfolger gefunden zu haben, wie sie sagt: "Zwischenzeitlich dachte ich, die Praxis schließen zu müssen, falls sich niemand findet, der sie übernimmt", sagt sie Sächsische.de. Die beiden Ärzte lernten sich bei bei einem Fach-Stammtisch in Oberbärenburg im Jahr 2018 kennen.

Dipl-med. Karla Gieseler und ihr Mann, der ebenfalls Arzt war, wollen sich künftig vor allem um ihre neun Enkel und den großen Garten kümmern. "Und ich möchte mehr wandern, Rad fahren und die nähere Umgebung mit den schönen Wäldern erkunden", sagt sie.

Den Patienten bleiben die beiden Arzthelferinnen Gabriele Schütze und Heike Goy erhalten. Die einzige Hausarztpraxis in Dorfhain wird die Sprechzeiten wie bisher beibehalten: montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Bisher kamen im Quartal zwischen 800 und 1.000 Patienten in die Praxis.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital