merken
PLUS

Neuer Fraktionschef bei der CDU

Mit Peter Pfitzenreiter setzt die Union nach Rücktritt von Katrin Schulze auf einen Neubeginn.

In einer außerplanmäßigen Sitzung hat die Stadtratsfraktion der Freitaler CDU am Mittwoch einen neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. In geheimer Wahl wurde Peter Pfitzenreiter gewählt, teilt Sprecher Sebastian Günther mit. Er konnte alle neun möglichen Stimmen auf sich vereinen. Weitere Kandidaturen gab es nicht. Die Wahl wurde erforderlich, weil die bisherige Vorsitzende, Katrin Schulze, die Position zur Verfügung gestellt hatte.

Pfitzenreiter war erstmals zur Kommunalwahl im Mai angetreten und hatte aus dem Stand ein gutes Ergebnis eingefahren. Stellvertreter bleiben Jörg Müller und Martin Rülke, Beisitzer Wolfgang Schneider. Pfitzenreiter wolle deren langjährige Erfahrungen auch zukünftig gern einbinden, heißt es. Ziel für die nächsten Wochen ist es, die Fraktionsarbeit lebendig zu gestalten und Ziele mit den Kollegen zu formulieren und umzusetzen.

Anzeige
SCHAU REIN in die Berufswelt!

Schüler aufgepasst! Bei dieser Veranstaltung erhaschen Besucher einen Blick hinter die Kulissen verschiedenster sächsischer Unternehmen.

Mit dem einstimmigen Ergebnis hat Pfitzenreiter zumindest den Rückhalt, um die CDU wieder zu neuer Stärke und Einheit zu verhelfen. Als relativ junges Fraktionsmitglied ist er zudem unbelasteter bezüglich alter Querelen, die die Union in den vergangenen Jahren entzweiten und schwächten – was letztlich auch einen Beitrag dazu leistete, dass Katrin Schulze hingeschmissen hatte. Ihr Stadtratsmandat behält sie aber aus „Verpflichtung den Wählern gegenüber“ weiter, sagte sie. (SZ/wei)